Unser aktuelles Heft:

Fossilien 5/2016

0
Schwerpunkte des Hefts

Bromake_SaurierpfadDie Ursaurier vom Bromacker
Teil 1 – Erforschungsgeschichte und Spurenfossilien
Thomas Martens

Unsere Kenntnisse von der Evolution der frühen Landwirbeltiere (Amnioten) in der Zeit vom Oberkarbon bis Unterperm (vor 320 bis 270 Millionen Jahren) beruhen auf einer weltweit geringen Anzahl von Fundstellen, die in den letzten 150 Jahren entdeckt und systematisch untersucht wurden. Alle liegen auf dem ehemaligen Superkontinent Pangäa und waren noch bis vor wenigen Jahrzehnten auf klassische Gebiete in Nordamerika beschränkt. Fundstätten in Nord-Zentral-Texas, Utah, Arizona und Nord-Zentral-Neumexiko bestimmten den Kenntnisstand in Lehrbüchern und in der Fachwelt der Wirbeltierpaläontologen. Doch vor 40 Jahren änderte ein einzelner Knochenfund aus dem Thüringer Wald alles.


Buttenheim-GeodenButtenheim: Geoden als Weide- und Laichgrund
Helmut Keupp, Bernd Weber & Bernd Doppelstein

Die Tongrube am Holzbachacker bei Buttenheim in Oberfranken ist seit dem Beginn der Abbau-Aktivitäten im Jahr 1994 einer der bedeutendsten Aufschlüsse in der unterjurassischen Amaltheenton-Formation Süddeutschlands (Richter 2003).
Neben reichlich Ammoniten finden sich Mikrofossilien (Foraminiferen, Ostracoden, Echinodermenreste), Belemniten, Schnecken, Muscheln, Scaphopoden, Anneliden-Gehäuse, Krebse, Seeigel- und Seelilien-Reste, Fischzähnchen, Ichthyosaurier, Treibholz sowie Spurenfossilien (Simonsen 2012). Das Vorkommen ist für den aufmerksamen Sammler immer wieder für Überraschungen gut (z.B. Keupp & Schweigert 2008; Keupp et al. 2014).


QuenstedtBedeutende Paläontologen – Friedrich August von Quenstedt (1809–1889)
Michael W. Maisch & Günter Schweigert

Der Jura des Schwabenlandes gehört heute zu den am besten erforschten Fossilfundgegenden der Welt. Das war jedoch nicht immer so. Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts erschien vieles in der Schichtenfolge rätselhaft, waren zahllose geologische Besonderheiten unentdeckt und der gewaltige Formenreichtum der fossilen Tiere und Pflanzen noch nicht einmal ansatzweise erfasst.

Weitere Inhalte
  • Udo Frerichs: Besiedelung eines Belemniten-Rostrums durch Cirripedier
  • Claus Friis: Osteifel-Vulkanismus: Der Riedener Kessel
  • Herbert Jantschke, Victor Schlampp & Günter Schweigert: Hörnerammoniten aus dem Weißjura der Schwäbischen und Fränkischen Alb
  • Gero Mossleitner: Der kreidezeitliche Seeigel Tetraromania ovula
  • Gero Moosleitner: Massenauftreten der Schnecke Trochactaeon
Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt zu sich nach Hause.