Fossilien 2/2019

0
Schwerpunkte des Hefts

Schwäbisch Gmünd und der neu gestaltete Geologische Pfad auf den Hohenrechberg

Werner K. Mayer

Die Landschaft in und um Schwäbisch Gmünd birgt viele Überraschungen. Als im Jahre 2014 die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd stattfand, waren über zwei Millionen Besucher von der Attraktivität dieser Stadt und ihres Umlands überrascht und begeistert.

Artikel kaufen

Unterkarbonische Posidonienschiefer am Ostrand des Rheinischen Schiefergebirges

Norbert Panek

Ein stillgelegter Steinbruch in der Nähe der Ortschaft Hatzfeld (Eder)-Holzhausen im Nationalen Geopark „GrenzWelten“ (Landkreis Waldeck-Frankenberg; Nordhessen) weist eine erstaunlich vielfältige, fossil erhaltene marine Fauna auf.

Artikel kaufen

Eine bemerkenswerte Epökie aus dem Rupbach-Schiefer – Lebendbewuchs eines Trilobiten

Mirco Alberti

Nicht wenige der Fossilfunde sind Trilobiten mit Besiedelungsspuren. In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um isolierte Panzerteile, für die sich nicht mehr klären lässt, ob ihre Besiedelung vor oder nach dem Ableben des jeweiligen Trilobiten stattgefunden hat.

Artikel kaufen

Weitere Inhalte

    • Johannes Baier: Die Balcarka-Höhle im Mährischen Karst

Artikel kaufen.

    • Hans Hagdorn: Die Muschelkalk-Seelilie Encrinus liliiformis – Fossil des Jahres 2019

Artikel kaufen.

    • Gero Moosleitner: Miozänfossilien vom Luberon

Artikel kaufen.

    • Günter Schweigert: Ein gut versteckter Hartgrund

Artikel kaufen.

    • Helmut Keupp: Parasiten im Baltischen Bernstein

Artikel kaufen.

    • Norbert Wannenmacher: Die Zementmergel der Fürstenhöhe bei Sigmaringen

Artikel kaufen.

Einzelheftbestellung

Bestellen Sie dieses Einzelheft jetzt direkt zu sich nach Hause.